TV-Dreharbeiten während Corona

Mindestabstand, Fieber messen, Hände waschen - so laufen die Dreharbeiten am Set von GZSZ ab.

Jörn Schlönvoigt | Foto: TVNOW / Bernd Jaworek
Jörn Schlönvoigt | Foto: TVNOW / Bernd Jaworek

"Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" ist DIE deutsche Daily-Soap. Seit Jahren läuft sie ohne Unterbrechung im Vorabendprogramm von RTL. Doch dann kam das Coronavirus! Die Konsequenz: Drehpause. Seit ein paar Wochen wird wieder gedreht - wegen des Coronavirus allerdings unter starken Sicherheitsvorkehrungen.

Seit 16 Jahren ist Jörn Schlönvoigt - alias Philip Höfer - dabei. Er hat unserer Morgencrew erzählt, wie die Drehs ablaufen, wie viele Komparsen es noch gibt und ob jetzt Kuss-Szenen ausfallen müssen.

Hör Dir hier das Interview mit Jörn Schlönvoigt an:

Jörn Schlönvoigt: So laufen die GZSZ-Dreharbeiten während Corona
30.06.2020
Jörn Schlönvoigt: So laufen die GZSZ-Dreharbeiten während Corona
Reinhören
 

Der Drehbetrieb wird unter genauesten und strengen Hygienemaßnahmen, die mit Arbeitsschutzfachleuten im Einzelnen abgesprochen sind, durchgeführt. So wird unter anderem der Mindestabstand aller Personen durchgängig gewahrt, die Verweildauer des Teams im Studio sei so gering wie möglich.

 

undefined
RTL Radio Live · Keine Programminformationen
Audiothek